Lauf-Shirts für Firmenläufe – “Laufende Werbung“ ist gut fürs Image
Piratencompany

In den letzten Jahren haben sich in zahlreichen Städten Deutschlands Firmenläufe nach dem Vorbild der US-Bank JP Morgan etabliert. An dem Lauf, der meist über eine Strecke von 5,6 km durchgeführt wird, können Firmen, Behörden und Organisationen sowie Schulen teilnehmen.

Neben der sportlichen Herausforderung stehen natürlich der Spaß und der Teamgeist bei den Teilnehmern im Vordergrund. Ziel ist es möglichst viele Arbeitnehmer für diese sportliche Aktivität zu gewinnen.

Teamgeist mit dem passenden Laufshirt

Um den Teamgeist bei den Teilnehmern richtig anzufachen, gehört zu jedem Lauf selbstverständlich das passende Outfit – in der Werbetextilsprache „Corporate Fashion“ genannt – dazu. Denn während des Laufes ist es ja gerade für die Zuschauer und alle Beteiligten wichtig, welche Firmen und Organisationen mitmachen. Meist gibt es bei den Läufen auch einen Outfit-Wettbewerb, bei dem die originellsten Kreationen der Teams prämiert werden.

Hoher Aufmerksamkeitsfaktor
Der Werbeeffekt ist für alle Beteiligten nicht zu unterschätzen. Allen Medien widmen den Laufveranstaltungen eine hohe Aufmerksamkeit. Neben vielen Fotos werden Videos veröffentlicht und Unternehmen berichten auf Ihren Websites von der Beteiligung. Die Investition in Laufshirts im Vergleich zur „Reichweite der Werbung“ ist für die Marketingabteilungen eine Minimalinvestition.

Mal abgesehen davon, dass die Mitarbeiter aktiv was für ihre Gesundheit tun, was dem Unternehmen ja zu gute kommt, sind die Teilnehmer laufende Werbeträger. Das ist positiv für jedes Firmenimage. In Frankfurt sind es in 2018 2388 Unternehmen gewesen, die mit über 63.900 Läuferinnen und Läufern an den Start gingen. Hinzu kamen tausende von Zuschauern an der gesamten Laufstrecke. So macht kommt die Werbung gut bei den Verbrauchern an, vorausgesetzt das Firmenlogo und der Slogan sind gut sichtbar.

Hochwertige Laufshirts mit Werbeanbringung sind im Trend
Waren es zu Anfang der Firmenläufe noch überwiegend Baumwollshirts, die mit Firmenlogo und Teambezeichnung von den Textilpiraten produziert wurden, investieren die Firmen heutzutage in hochwertige Laufshirts aus atmungsaktivem Material. Sie sind nicht nur wesentlich angenehmer zu tragen, sondern werden auch viel länger von den Läufern – beispielsweise zu Trainings vor dem Firmenlauf – angezogen.

Individualität ist auch bei Laufshirts gefragt
Bei den Textilpiraten können Laufshirts mit individueller Bedruckung bestellt werden. Neben modernen, waschmaschinenfesten Drucktechniken auf dem Shirt können die Sporttextilien mit dem Firmenlogo auch bestickt werden.

Mit unseren Shirts lassen sich also Laufshirts mit erstklassigem Tragekomfort und mit einer ansprechenden Werbeanbringung auf der Vorder- bzw. Rückseite sowie an den Ärmeln bestellen. Gerne sind wir behilflich, wenn es um die Materialauswahl und die Werbeanbringung geht. Der nächste Stadtlauf kommt bestimmt.

Hier noch einige Links, wo Stadtläufe nach dem Vorbild von JP Morgan stattfinden: