Krüge fürs Oktoberfest, Biergläser für die Kirmes und Becher für den Weihnachtsmarkt
Piratencompany

Zünftige Werbung auf traditionellen Festen

Werbung auf Krügen, Biergläsern und Bechern sieht meist so aus, dass typischerweise das Brauhaus oder die Getränkemarke zu sehen ist. Mit eigener Werbung gestaltete Bierkrüge sieht man bisher selten.

Dabei gibt es Anlässe genug. Ab der zweiten Jahreshälfte beginnt die Zeit der traditionellen Feste, wie das Oktoberfest, die Kirmes oder später die Weihnachtsmärkte. Und warum sollte man als Unternehmen oder Organisation diese Feste nicht nutzen, um die eigene Marke, das eigene Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben?

“Wie soll das funktionieren?”, werden Sie sich fragen. Wir haben Ihnen ein paar Ideen zusammengestellt, die Sie gerne in Ihre Planung von Werbemaßnahmen aufnehmen können.

Ideen für zünftige Werbung auf Gläsern und Krügen:

  • Das Feierabendbier aus dem firmeneigenen Maßkrug
  • Kunden zum Oktoberfest per Maßkrug einladen
  • Kirmes-Sponsoring Bier- und Schnapsgläser
  • Mitarbeiter zum gemeinsamen Besuch des Weihnachtsmarktes mit dem firmeneigenen Glühweinbecher einladen
  • Mit dem Bierkrug zum Bierbrauseminar einladen

Grundsätzliche Fragen für die Planung

  • Passen Bierkrüge, Biergläser oder Weihnachtsmarktbecher überhaupt als Werbeträger zu unserem Unternehmen?
  • Wem könnten Sie als Unternehmen damit eine Freude machen?
    • Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
    • Geschäftspartner
    • Kunden und Interessenten
  • Könnte man eine Kampagne mit Themen, wie Oktoberfest, Kirmes oder Weihnachtsmarkt verknüpfen? Beispiele:
    • In Kombination mit einem Mailing aus Anlass einer neuen Produkteinführung
    • Um ein Firmenjubiläum zu feiern
    • Eine Werbekampagne, die zum Thema passt lancieren und mit dem eigenen Krug bewerben
    • Um sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken (Anfang Dezember zum Start der Weihnachtsmarktzeit)

 

Checkliste Entscheidungsfindung

  Was passt am besten zur Werbekampagne? Ein Krug, ein Glas oder ein Becher bzw. eineTasse?

  Wie groß soll der Krug oder das Glas sein? 0,5 Liter ist die gängigste Größe, es gibt aber auch Minikrüge und 1-Liter-Krüge

  Bei Wahl eines Kruges: welche Farbe soll das Steinzeug bzw. die Keramik sein? 

  Welche Menge wird benötigt?

  Wie soll die Veredelung aussehen? Firmenlogo, WWW-Adresse, ein Foto, ein Motiv?

  Welches Veredelungsverfahren ist sinnvoll? Fotodruck, UV-Druck, Abziehbild, Gravur, usw.

  Wird eine Geschenkverpackung benötigt und nur ein Umkarton zum Schutz des Kruges?

  Was wird an Daten benötigt, um die Krug oder das Glas zu veredeln? Lassen Sie sich beraten, z. B. von unserem Team.

  Bis wann soll die Lieferung eingegangen sein? Kalenderwoche bzw. Datum festlegen

  Preise und Angebot einholen

Erste Idee: Das Feierabendbier aus dem firmeneigenen Maßkrug

Wir wäre es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Feierabendbier einzuladen? Mit dem eigenen Krug, der schon mal als Geschenk zuvor auf dem Schreibtisch landet. Gerade im Sommer oder zu Beginn der Oktoberfestzeit bietet sich das an.

Als interne Maßnahme, zur Förderung der Kommunikation oder einfach nur danke zu sagen für die Zusammenarbeit bietet sich der firmeneigene Maßkrug an. Vielleicht gibt es ja auch einen Anlass, der innerhalb des Unternehmens gefeiert werden soll, beispielsweise ein erreichtes Umsatzziel.

Zweite Idee: Kunden zum Oktoberfest per Maßkrug einladen

In vielen Städten werden Oktoberfeste veranstaltet. Die steigende Beliebtheit (Siehe Grafik bei Google Trends) des Volksfestes hat sich im Laufe der Jahre auf alle Bundesländer ausgedehnt. Sicherlich gibt es in Ihrer Nähe auch eine Wies’n. Sie als Unternehmen können davon profitieren. Es gibt VIP-Bereiche für Firmen oder Verzehrmarken, die für Mitarbeiter oder Kunden reserviert werden können.

Laden Sie wichtige Kunden mit einem Maßkrug zum Oktoberfest ein. Vielleicht in Kombination mit einer Präsentation oder einer Werbekampagne. Der Maßkrug mit Ihrem Logo trägt dazu bei, dass die Kunden eher bereit sind Ihre Einladung anzunehmen.

Dritte Idee: Kirmes-Sponsoring Bier- und Schnapsgläser

Als eher ländliches, in Städten weniger bekanntes Volksfest ist die Kirmes. Unternehmen werden gerne als Sponsoren von den Kirmesgesellschaften angefragt. Hier würde sich anbieten neue Mitarbeiter über das Sponsoring von Bier- und Schnapsgläsern anzusprechen. Zumindest indirekt, um sich als attraktiver Arbeitgeber der Feier- und tanzwütigen Kirmesgesellschaft zu etablieren.

Gerade wenn es darum geht neue Auszubildende zu gewinnen, ist die Kirmes eine durchaus sinnvolle Gelegenheit. Vor allem Handwerksbetriebe sollten hier aktiv werden. Denn Bierkrug und Handwerk passen gut zusammen.

Vierte Idee: Mitarbeiter zum gemeinsamen Besuch des Weihnachtsmarktes mit dem firmeneigenen Glühweinbecher einladen

Ebenfalls eine Idee, die auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter und deren Bindung an das eigene Unternehmen einzahlt: der firmeneigene Glühweinbecher zur Vorweihnachtszeit. Es empfiehlt sich diesen zum Start in die Weihnachtsmarktsaison zu verschenken. Gerne mit einem Geschenk und einer Karte als Dank für die Zusammenarbeit.

Auch zu Nikolaus bietet sich der Firmenbecher aus satiniertem Glas oder farbiger Keramik an. Neben dem Firmenlogo kann beispielsweise ein Dankesspruch noch auf die Tasse eingraviert werden. Noch persönlicher ist es den Namen des Mitarbeiters einzugravieren.

Selbstverständlich ist der Werbebecher auch für Kunden ein dankenswertes Geschenk und eine verhältnismäßig günstige Investition in die Kundenbindung.

Fünfte Idee: Mit dem Bierkrug zum Bierbrauseminar einladen

Voll im Trend liegen Bierbrauseminare. Vor allem kleine Brauereien und gastronomische Betriebe mit angeschlossener Kleinstbrauerei bieten diese Events an. Meist mit abendfüllender Bierverkostung.

Da sich so ein Brauabend mit einem Firmensymposium oder einer Tagung kombinieren lässt, eignet sich die Idee sehr gut, um seine Kunden einzuladen. Der Bierkrug mit Logo ist dabei ein sehr passendes Einladungsgeschenk. Und Ihre Firma bleibt nach dem erfolgreichen Abschluss des Bierseminars in guter (und hoffentlich auftragsbringender) Erinnerung

Unterstützung benötigt?

Getreu unserem Motto “Wann heuern Sie uns an?” möchten wir es nicht verpassen Ihnen unsere Dienste an dieser Stelle anzubieten. Ist eine der Vorschläge interessant für Sie, lassen Sie es uns wissen. Wir unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben und erstellen Ihnen ein Angebot.

Malte Lotz, Captain